Tasty Planet

Tasty Planet 1.0.1

Ein kleiner Vielfraß mit großen Zielen

Eine kleine Mikrobe zog aus, um groß und stark zu werden. Doch so bescheiden die Anfänge auch waren, mit zunehmender Größe wuchs auch die Schneise der Zerstörung, die der Übeltäter hinter sich herzog und die Welt um sich herum langsam aber sicher völlig absorbierte – wie ein aus der Fassung geratener Schneeball, der langsam aber sicher zur Lawine avanciert. Und das Beste ist: Diesen ins Rollen gekommenen Stein kontrolliert ihr in diesem Spiel! Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Spaßiges Spielprinzip
  • Perfekt für Zwischendurch
  • Viele unterschiedliche Spielmodi
  • Große Vielfalt an Levels

Nachteile

  • Kein besonderer Tiefgang
  • Grafisch eher mau

Eine kleine Mikrobe zog aus, um groß und stark zu werden. Doch so bescheiden die Anfänge auch waren, mit zunehmender Größe wuchs auch die Schneise der Zerstörung, die der Übeltäter hinter sich herzog und die Welt um sich herum langsam aber sicher völlig absorbierte – wie ein aus der Fassung geratener Schneeball, der langsam aber sicher zur Lawine avanciert. Und das Beste ist: Diesen ins Rollen gekommenen Stein kontrolliert ihr in diesem Spiel!

Was sich bewegt, wird gefressen!

Die Story von Tasty Planet ist so abgedreht, wie das Spiel selbst. Erschaffen von einem Wissenschaftler, der nach einem effektiven Weg gesucht hat, sein schmutziges Bad zu säubern, wird die gefräßige Mikrobe auf die Welt losgelassen. Nicht völlig unerwartet gerät das kleine Spiel mit Mutter Natur recht zügig aus dem Ruder, weshalb sich die Fressorgie schon bald nicht mehr allein auf das heimische Badezimmer beschränkt.

 Das Spiel ist in etliche Levels unterteilt, in denen der Spieler innerhalb einer bestimmten Zeitspanne eine festgelegte Anzahl Materie in sich aufgenommen haben muss. Die Spielabschnitte sind durch eine fortschreitende, witzige Hintergrundgeschichte um den kauzigen Wissenschaftler und den unkontrollierbaren Blob verbunden, die in kleinen Comicstrips erzählt wird.

Man wächst mit seinen Aufgaben

Aller Anfang ist schwer, so auch hier. Man startet zwar als kleine Mikrobe, doch der Name des Spiels ist Programm, denn euer blobartiges Alter Ego findet alles ausnehmend köstlich, was zumindest ein wenig kleiner ist als es selbst. Also wird alles, was nicht niet- und nagelfest ist gefressen und in den Körper integriert. Angefangen bei anderen Mikroben, über Schmutz, Ratten, Vögel, Möbelstücke, hin zu ganzen Fahrzeugen ist nichts vor dem gefräßigen Blob sicher.

Das Spielprinzip erinnert stark an den PlayStation 2 Hit „Katamari Damacy“ und das bewährte Spielprinzip entfaltet auch bei Tasty Planet seinen süchtig machenden Sog. Einmal der rastlosen Völlerei verfallen, werden viele Spieler schnell unerwartet viel Zeit im gallertartigen Körper des Blobs verbringen. 

Optisch macht das Spiel keinen so guten Eindruck wie spielerisch. Die Grafiken sind recht simpel und eindimensional gehalten und können als eher zweckmäßig beschrieben werden. Auch der Sound ist eher durchschnittlich, ohne jedoch störend zu sein. Dafür sorgt die minimalistische Comicoptik für das nötige Maß an Übersichtlichkeit, wenn das Geschehen auf dem Bildschirm im Laufe des Spiels ein wenig aus den Fugen gerät.

Eine spaßige Fressorgie

Tasty Planet ist ein durchaus spaßiges Spiel für Zwischendurch, das das bewährt süchtig machende Spielprinzip von Katamari Damacy zurück auf die Bildschirme bringt und darüber hinaus mit einigen interessanten neuen Ideen würzt. Grafik und Sound mögen nicht gerade eben das Gelbe vom Ei sein, doch kann das vergnügliche Gameplay diesen Malus ausgleichen. Absolut positiv hervorzuheben sind die vielen unterschiedlichen Spielmodi, zahlreichen Levels und die schiere Anzahl von zu fressendem Getier und Gegenständen. Auch die Hintergrundgeschichte ist sympathisch und regt zum Weiterspielen an. Wenn auch ihr Lust habt, euch als gieriger Blob den titelgebenden köstlichen Planeten in seiner ganzen Fülle schmecken zu lassen, dann ladet euch doch am besten gleich Tasty Planet herunter und legt direkt los!

Tasty Planet

Download

Tasty Planet 1.0.1